Klassikszene

Die Königliche Oper der Wallonie

Sie zählt europaweit zu den besten Bühnen, sowohl aus technischer als auch aus künstlerischer Sicht. In jedem Jahr bietet die Königliche Oper der Wallonie ein höchst anspruchsvolles Programm, bei dem die großen lyrischen Klassiker im Wechsel mit Neuentdeckungen oder sogar Uraufführungen stehen.

Jedes Spektakel lockt ein zahlreiches Publikum nach Lüttich – natürlich aus Belgien aber auch aus den Niederlanden, Deutschland und Frankreich.

Das aktuelle Programm und die Möglichkeit zur Kartenreservierung gibt es im Internet: www.operaliege.be 

Das Königlich-Philharmonische Orchester Lüttich

Das 1960 gegründete Orchestre Philharmonique Royal de Liège (OPRL) ist das einzige sinfonische Berufsorchester im französischsprachigen Belgien. Sein Zuhause ist der prachtvolle Rahmen des 1887 eingeweihten „Salle Philharmonique“ in Lüttich; daneben absolviert es jedoch Auftritte im ganzen Land (in Antwerpen, Brüssel, Charleroi, Hasselt, Namur, Saint-Hubert, Sankt Vith, Verviers, Virton ...) und in den größten Konzertsälen Europas. (Amsterdam, Paris, Wien, Spanien, Schweiz, Frankreich ...)

Seit fast 15 Jahren stellt sich das OPRL der Herausforderung, möglichst vielen Menschen das Beste aus der Musikwelt näher zu bringen – über originelle Formeln wie die Music Factory, die Familiensamstage oder die „Concerts du Chef“ mit Werken nach Wahl des musikalischen Leiters. Dabei sucht das Orchester bewusst die Nähe zu immer neuen Zielgruppen, um sie für die Musik zu gewinnen. Zugleich versteht es sich als kultureller Botschafter Belgiens im Ausland. Es ist sich dabei seiner bürgerlichen Aufgabe in der Gesellschaft sehr bewusst und wendet sich mit seinem Angebot gezielt auch an Bevölkerungsgruppen, die nicht in erster Linie an Klassik interessiert sind.

 

Das aktuelle Programm und die Möglichkeit zur Kartenreservierung gibt es im Internet: www.oprl.be