Szene-Locations

Das Cadran

Der wohl ungewöhnlichste Veranstaltungsort überhaupt, mitten im Herzen der Stadt: Kultur und Events in einem stillgelegten Tunnel. Der ursprüngliche Zubringer zum Bahnhof Liège Palais strahlt ein unverändert funktionelles, städtisches Ambiente aus – leicht angestaubt im Retro-Look, aber total angesagt!

In den 3 Sälen des Komplexes (La Rotonde, le Cadran und Studio 22) finden die hipsten Parties statt.

Seit seiner Einweihung 2012 hat sich das Cadran als fester Bestandteil des Lütticher Nachtlebens etabliert – und daran wird sich in der Zukunft kaum etwas ändern!

www.lecadran.be

Das Reflektor

Suchen Sie nach dem perfekten Beispiel für eine geglückte Sanierung städtischer Bausubstanz? Das Reflektor ist ein ehemaliger Busbahnhof. Der Saal, der nach dem neuesten Stand der Technik renoviert und mit bester Akustik ausgestattet wurde, empfängt heute namhafte Musiker aller Stilrichtungen. Von Electro bis Blues, über Folk und Pop spricht das vielseitige Programm alle möglichen Zielgruppen an.

Mit seiner idealen, zentralen Lage, keine zwei Schritte vom Ausgehviertel „Carré“ entfernt, ist das Reflektor der Garant für einen perfekten Abend – vom Warm-up bis zur After-Party. 

www.reflektor.be

Les Ardentes Club

Lüttichs berühmtes Sommerfestival bedarf wohl keiner näheren Vorstellung. Die Veranstalter hatten nun die gute Idee, das Fest und die musikalischen Entdeckungen auf das ganze Jahr auszudehnen. Vom „Festival des Transardentes“ (winterliches Electro-Festival) bis zu den vielen punktuellen Konzerten werden dem Publikum stets neue musikalische Höhepunkte angeboten – unabhängig von der Jahreszeit.

Die wechselnden Veranstaltungsorte sorgen jeweils für das passende Ambiente – unverändert bleibt dabei die hohe Qualität der Programme! Aktuelle Informationen gibt es stets auf der Webseite – verbunden bleiben lohnt sich also.

www.lesardentesclub.be

Das „Carré“

Das Lütticher „Carré“ ist in Wallonien schon fast legendär – DAS Viertel zum Ausgehen, für Studenten und Ehemalige. Die teils düsteren Kneipen und belebten Terrassen füllen sich vor allem dann mit Leben, wenn gerade Studentenfeiern angesagt sind (also von September bis September ...) oder nach dem Ende der Prüfungen (Dezember, Januar und Juni).

In der Vergangenheit etwas verrufen, ist das „Carré“ dank der besonderen Kampagne „Pour un Carré qui tourne rond“ inzwischen zu einem recht sicheren Viertel geworden.

Der place du Marché

Wahrscheinlich der malerischste Platz, an dem Sie in Lüttich ein Gläschen genießen können! Im Schatten des Perron und hundertjähriger Baumriesen, dem Rathaus genau gegenüber, ist der Marktplatz rundherum von Terrassen, Kneipen und hochwertigen Restaurants gesäumt.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen ergreifen die Lütticher und Lütticherinnen in Sonnenbrille und Sommerkleidern von diesen Terrassen Besitz – sehen und gesehen werden, lautet die Parole! Im Winter müssen die Cocktails und extravaganten Sommerdrinks den Außenheizungen und dem berühmten Glühwein weichen.

Auf diesem Platz wird außerdem in jedem Dezember das Weihnachtsdorf aufgebaut. 

Der place des Carmes

Einen Steinwurf entfernt von der Kathedrale liegt der Place des Carmes, der sich in den letzten Jahren, sommers wie winters, zu einem hippen Ort für das Feierabendbier oder den Ausgang am Wochenende entwickelt hat.

Neben mehreren auf Weinverkostung spezialisierten Bars gibt es auch traditionelle Bierstuben und im Sommer einen Eisverkäufer.